Erstklässler probieren in der Musikschule verschiedene Instrumente aus

Momo-Instrumentetag am 5. Mai hilft Kindern und Eltern bei der Entscheidung

Wie hier am Lerchenweg probieren alle Monheimer Kinder im Programm „MoMo“ bereits im ersten Schuljahr viele Musikinstrumente. Foto: Tim Kögler

Alle Saiten einer Gitarre gleichzeitig unter Kontrolle zu haben, ist gar nicht so einfach. Im Rahmen des Monheimer Modells „Musikschule für alle“ besuchen Lehrkräfte der städtischen Musikschule Erstklässler in ihren Grundschulen und stellen ihnen kostenlos verschiedene Instrumente vor.

Im zweiten Schuljahr können sich die Kinder für ein Instrument entscheiden und dann meist auch in der eigenen Schule unterrichtet werden. Als Entscheidungshilfe bietet die Musikschule am Samstag, 5. Mai, in ihren eigenen Räumen einen Momo-Instrumentetag für Schülerinnen und Schüler mit ihren Eltern an.

Von 11 bis 14 Uhr können in der Musikschule am Berliner Ring Instrumente unter Anleitung von Fachleuten ausprobiert werden. Kinder und Eltern können sich individuell beraten lassen. Dazu gibt es umfassende Informationen unter anderem zu Leihinstrumenten, Unterrichtsformen und Ermäßigungsmöglichkeiten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. (bh)

Ansprechpersonen

Büsra Karabacak
Büsra Karabacak Geschäftsstelle der Musikschule

Raum 4.1

Telefon:
+49 2173 951-4120
Telefax:
+49 2173 951-25-4120
E-Mail:
musikschule@monheim.de
Jacqueline Mummert
Geschäftsstelle der Musikschule

Raum 4.1

Telefon:
+49 2173 951-4120
Telefax:
+49 2173 951-25-4120
E-Mail:
musikschule@monheim.de
Fabiana Orfanopoulos
Fabiana Orfanopoulos Geschäftsstelle der Musikschule

Raum 4.1

Telefon:
+49 2173 951-4120
Telefax:
+49 2173 951-25-4120
E-Mail:
musikschule@monheim.de

Terminkalender

Zertifizierung

Neue Nachrichten

Am Samstag, von 11 bis 14 Uhr, erleben Kinder rund 20 Instrumente

mehr

Regelungen gelten unter anderem für mehrere städtische Kultureinrichtungen

mehr

Der Termin im Saal am Berliner Ring ist am 7. April

mehr
Nach oben