Neues Musical der Musikschule feiert Premiere

Auftakt mit „Der Zauberer von OZ“ ist am 30. November / Insgesamt sind drei Aufführungen geplant

Hier ist eine Szene aus dem Musical „Elavia“ zu sehen. Auch bei dem neuen Stück können sich die Besucher wieder auf bunte Kostüme und jede Menge Spaß freuen. Foto: Musikschule

Nach dem großen Erfolg der vergangenen beiden Musicals „Rheinheim“ und „Elavia“ produziert die städtische Musikschule bereits das nächste Musical: den „Zauberer von OZ“. Premiere ist am Samstag, 30. November. Insgesamt sind drei Aufführungen geplant.

„Bei den vorangegangenen Musicals war das Augenmerk hauptsächlich auf jugendliche Schauspieler gerichtet“, sagt Corinna Nasirat, Tanzlehrerin der Musikschule und Leiterin des Musicalprojektes. Mit dem „Zauberer von OZ“ bietet die Musikschule nun Kindern ab neun Jahren die Möglichkeit, Gesang, Schauspiel und Tanz innerhalb einer Musicalproduktion zu erlernen. Im Rahmen der Musicalausbildung erhält der Nachwuchs einmal wöchentlich Gesangsunterricht und nimmt regelmäßig an Workshops in den Bereichen Tanz und Schauspiel teil. Die Leitung der Schauspielproben liegt wieder in den Händen der Kölner Schauspielerin Monika Noltensmeier, die auch die Regie führt. Eine Kindertanzgruppe der Musikschule ist ebenfalls wieder mit dabei.

Bereits seit mehr als einem Jahr wird in den Räumlichkeiten der Musikschule und auf der Bühne der Volkshochschule regelmäßig geprobt. Jetzt fiebern die Nachwuchstalente der Premiere entgegen.

In dem Musical für die ganze Familie geht es um Dorothy und ihren Hund Toto, die von einem Sturm in das wundersame Land OZ getragen werden. Dort begegnen ihnen neben Hexen, Magiern und Zauberern auch neue Freunde. Gemeinsam mit einer Vogelscheuche, einem Blechmann und dem „feigen Löwen“ begeben sich Dorothy und Toto auf eine abenteuerliche Reise in die Smaragdstadt, wo sie dem Zauberer von OZ begegnen.

Nah der Premiere am 30. November um 16 Uhr im Saal der Volkshochschule an der Tempelhofer Straße 15 gibt es weitere Aufführungen am 1. und 2. Dezember, ebenfalls jeweils um 16 Uhr. Der Eintritt beträgt sieben Euro, ermäßigt vier Euro. Karten gibt es bei den Monheimer Kulturwerken im Monheimer Tor und an der Abendkasse. (nj)

Terminkalender

Zertifizierung

AnsprechpartnerInnen

Fabiana Orfanopoulos
Fabiana Orfanopoulos Sekretariat der Musikschule

Raum 4.2

Telefon:
02173 951-4120
Telefax:
02173 951-25-4120
E-Mail:
forfanopoulosdo not copy and be happy@monheimdot or no dot.de
Nach oben