Video begleitet Stadtorchester von der ersten Probe bis zur Premiere beim Stadtfest

Profis, Lehrkräfte und Schüler spielen gemeinsam traditionelle und moderne Stücke

BU: Nach sechs Wochen und nur drei Proben ist das Stadtorchester Monheim am Rhein bereit für das erste Konzert auf dem 10. Monheimer Stadtfest. Foto: Screenshot

Profis, Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler der städtischen Musikschule bilden seit diesem Sommer das Stadtorchester Monheim am Rhein. Auf Initiative der Musikschule und unter der Leitung von Musikschulleiter Jörg Sommerfeld spielt das neue Orchester eine bunte Mischung traditioneller und moderner Stücke. Ein Video zeigt nun die Anfänge des Stadtorchesters – von der ersten Probe bis zur Premiere beim 10. Monheimer Stadtfest.

Zur Besetzung gehören Bläser, Streicher, Rhythmusgruppe, türkische Baglama und Sängerinnen. „Die Herausforderungen sind vielfältig“, erklärt Sommerfeld. Nachdem die Lehrkräfte der Musikschule mehrere Wochen lang gemeinsam Noten erstellt hatten, trifft sich das Orchester zur ersten Probe. „Hier sitzen sehr fortgeschrittene Amateure gemeinsam mit Profis, die noch nie so zusammengespielt haben – und wir werden jetzt gucken, was dabei rauskommt“, sagt der Gründer und lacht. Die Kamera begleitet die konzentrierten Jugendlichen und Erwachsenen bei den ersten gemeinsamen Tönen und schließlich drei Proben später beim ersten Auftritt auf der großen Bühne an der Krischerstraße. „Ich hatte mir erhofft, dass es funktioniert und das hat dann auch geklappt – aber das war keineswegs sicher, dass es so klappt“, berichtet Sommerfeld nach dem Konzert stolz.

Das Video erscheint passend zum Weltmusiktag am Dienstag, 1. Oktober. Ab sofort ist es auf der städtischen Internetseite und auf den städtischen Videokanälen bei [intern]Vimeo und [intern]YouTube zu sehen. (bh)

Terminkalender

Zertifizierung

AnsprechpartnerInnen

Fabiana Orfanopoulos
Fabiana Orfanopoulos Sekretariat der Musikschule

Raum 4.2

Telefon:
02173 951-4120
Telefax:
02173 951-25-4120
E-Mail:
forfanopoulosdo not copy and be happy@monheimdot or no dot.de
Nach oben