Musikalische Früherziehung

Musik ist überall...

...wir müssen nur wissen, wie und wo wir sie finden. Musik macht Spaß, öffnet neue Erlebnisräume und ermöglicht einen lebendigen Umgang mit der Welt. 

Kein Wunder also, dass wissenschaftliche Studien bestätigen, dass ein frühzeitiger und aktiver Umgang mit Musik die Entwicklung von Kindern positiv beeinflusst. Ein musikalischer Zugang zur Welt ist hier selbstverständlich: Singen, Spielen, Bewegen, Tanzen, Begreifen und Verstehen sind eng miteinander verknüpft. Auch das gemeinsame Erleben mit anderen Kindern spielt hier eine große Rolle. In der Musikalischen Früherziehung wird ein eigenständiger, früher musikalischer Beginn für Kinder ab vier Jahren ermöglicht.

Spielerisch werden ihnen folgende Inhalte vermittelt: 

  • Elementares Instrumentalspiel
  • Singen und Sprechen
  • Musik und Bewegung
  • Rhythmus
  • Musikhören und Notenschrift
  • Instrumenteninformation

Ausgehend von der inneren Motivation der Kinder und ihrer Spielfreude wird jede Musikstunde zu einem Experimentier- und Entfaltungsfeld, welches eine umfassende Musikalisierung im Fokus hat. Die Musikalische Früherziehung bereitet durch die kreative Vermittlung von musikalischen Grundkenntnissen auf einen möglichen späteren Instrumentalunterricht vor.

Die Kurse für die Musikalische Früherziehung dauern zwei Jahre und beginnen immer nach den Sommerferien. Anmeldeschluss im Juni.

Nach oben